Über Uns

Seit unserer Gründung im Jahr 1902 haben wir uns als verlässlicher Anbieter von hochwertigen Kartonagen und individuellen Verpackungslösungen etabliert. Unser Engagement für Exzellenz und Kundenzufriedenheit bildet das Fundament unseres Unternehmens, und wir sind stolz darauf, die Erwartungen unserer Kunden stets zu übertreffen.
1
Gründung - 1902

Holzstofffabrik Sallmann und Comp.

Anfang des 19. Jahrhunderts wurde unser Unternehmen in Möderbrugg gegründet und besteht noch bis heute.

2
Besitzerwechsel - ~1920

Besitzerwech-
sel Sallmann & Comp.

Besitzerwechsel
Timmersdorfer Holzstoff- und Pappenfabrik Emerich Kren & CO.

3
Besitzerwechsel - ~ 1940

Besitzerwech-
sel Zuegg & CO.

Besitzerwechsel von Timmersorfer Holzstoff- und Pappenfaabrik Emerich Kren & CO. auf Zuegg & Co.

4
Umbenennung - 1988

Firmenwort-
laut Steierpack

Im Jahr 1988 entschieden sich die Inhaber auf eine Namensänderung auf den Firmenwortlaut Steirerpack.

5
Übernahme - 1999

Roman Bauernfeind Gruppe

1999 wurde das Unternehmen durch die Roman Bauernfeind Gruppe übernommen.

6
Fusion - 2004

Anglo American London

Im Jahr 2004 wurde das Unternehmen unter dem Dach der Anglo American London mit Mondi Packaging fusioniert.

7
Abspaltung - 2007

Gang an die Börse

2007 spalteten wir uns nicht nur von der Mondi Gruppe  (Anglo American) ab sondern das Unternehmen ging auch an die Börse.

8
Kauf - 2014

Steiererpack GmbH

2014 entschlossen sich Hr. Mag. Habenberger und Hr. Grafendorfer das Unternehmen zu kaufen. Neuer Firmenwortlaut: Steirerpack GmbH

Steirerpack
Unsere Mission & Vision:

Der Leitfaden des Unternehmens.

Was aus einer einfachen Idee entstand

Kartonagen und Verpackungen sollten nicht nur funktional sein, sondern auch ästhetisch ansprechend und umweltfreundlich. Im Laufe der Jahre haben wir hart gearbeitet, um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Mit uns erfolgreich in die Zukunft

Unsere Mission ist es, unseren Kunden dabei zu helfen, erfolgreich zu sein, indem wir ihnen hochwertige Kartonagen und Verpackungslösungen bereitstellen. Wir sind bestrebt, Innovation und Nachhaltigkeit zu verbinden, um Verpackungen zu schaffen, die nicht nur funktional, sondern auch umweltfreundlich sind.
Steirerpack Produktion
Auszeichnungen

Wir haben schon viel erreicht!

Wellpappe Austria Award 2023

Was piepst da in der Wellpappe? Stolz präsentierte sich Geschäftsführer Franz Grafendorfer mit seinem Team bei der diesjährigen Verleihung der Wellpappe Awards am 5. Oktober im CasaNova Vienna.

World Star 2022

Der WorldStar gilt als der wichtigste und anerkannteste Verpackungspreis der Welt, der auch als The Oscars of Packaging bezeichnet wird.
Award 2023
Nachhaltige Verpackungslösungen Steiermark
Steirerpack - Ihre Firma für die beste Verpackungslösung

Nachhaltigkeit

Von Natur aus nachhaltig

Das Rohmaterial für Wellpappe wird als nachwachsender Rohstoff aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen. Dieses Holz ist ein Nebenprodukt der Forstwirtschaft.

Konsument/innen achten vermehrt darauf, woher die Produkte stammen, wie sie verarbeitet werden und welche Auswirkungen die Verpackung auf die Umwelt hat.

Wellpappe ist ein vorbildliches Kreislaufprodukt. Sie kann bis zu 25 Mal wiederverwertet werden. Zum Verkleben der Papierbahnen wird Leim aus Mais-, Weizen- oder Kartoffelstärke eingesetzt.

Wenn es um ökologische Verpackungslösungen geht, setz auf ein Zeichen – setz auf Wellpappe

Wellpappe statt Plastik

Einer aktuellen Studie zufolge könnten bis zu 21 Prozent des Verpackungskunststoffs durch recyclingfähige Wellpappe ersetzt werden. Bei Verpackungen für Obst und Gemüse liegt das Einsparpotenzial sogar bei 64 Prozent. 19.11.2020  Weniger Plastikverpackungen – dieses Ziel verfolgen längst fast alle Konsumgüter- und Handelsunternehmen im Rahmen ihrer jeweiligen Nachhaltigkeitsstrategien. Hintergrund ist das wachsende Bewusstsein, dass Kunststoffe anhaltende Umweltschäden, insbesondere in Gewässern, verursachen. Der Einsatz fossiler Rohstoffe bei der Herstellung und das bislang unzureichende Recycling sorgen zudem für eine schlechte Klimabilanz. Dabei ist weniger Plastik bei Verpackungen möglich, sofern Handel und Industrie mehr auf faserbasierte Materialien wie Wellpappe setzen würden.
Nach oben scrollen